SV Brukteria Rorup 1921 e.V.

13. März 2020 - Pausierung des Trainings- und Spielbetriebs für alle Abteilungen

Aufgrund der Corona-Krise wird zunächst bis zum 19.04. sämtlicher Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt.
Beim Tischtennis und Fußball sind offiziell alle Spiele, Senioren und Jugend, bis 19.04. abgesagt.
Aufgrund der aktuellen Situation, insbesondere das Verlangsamen der Ausbreitung zu erreichen, wird in den nächsten Wochen KEIN Sportbetrieb stattfinden.
Bitte gebt das in euren Netzwerken weiter.
Das Müllsammeln morgen fällt aus, das Clubheim ist in den nächsten Wochen auch geschlossen.
Bleibt alle gesund, danke für euer Verständnis.

Der Vorstand
SV Brukteria Rorup

27. Februar 2020 - Seniorenfußball



Brukteria Rorup freut sich mit Frank Stening einen neuen Trainer für die I. Fußballmannschaft in der Saison 2020/2021 präsentieren zu können. Frank passt mit seiner Philosophie zu 100 % in unser Anforderungsprofil. Auf der Suche nach einem neuen Trainer war schnell klar, dass ein erfahrener Coach von der Linie unsere junge Mannschaft führen und weiterentwickeln soll. Der gebürtige Billerbecker und aktuelle Trainer von Vorwärts Lette, kann mit seinen gerade einmal 41 Jahren bereits auf eine über 25 jährige Trainerlaufbahn zurückblicken.
Von Damen- und Herrenmannschaften bis hin zu Jugendmannschaften hat Frank bereits alles trainiert. Seine letzten Vereine im Seniorenbereich waren u.a. Schwarz-Weiß Holtwick, Borussia Darup und Vorwärts Lette. Er hat bei seinen bisherigen Stationen stets intakte Mannschaften hinterlassen und so für Nachhaltigkeit gesorgt. Diesen Weg wollen wir nun gemeinsam mit ihm bei uns beginnen und fortsetzen.
In wenigen guten Gesprächen hat sich schnell herauskristallisiert, dass Frank sowohl von seiner Fachkompetenz als auch von seiner Sozialkompetenz ein absoluter Glücksgriff für uns ist. Frank ist ein Trainer, der anpackt und Dinge zu 100% macht. Er kennt die hiesigen Kreisligen zu Genüge und kann auf seine große Trainererfahrung zurückgreifen. Seine akribische und engagierte Trainingsarbeit wird unsere Mannschaft voranbringen. Von Anfang an ging es Frank nur um die Sache und die sportliche Ausrichtung unseres Vereins, monetäre Gesichtspunkte waren absolut sekundär.
Seine Philosophie die Seniorenmannschaften und auch die älteren Jungendmannschaft enger miteinander zu vernetzen entspricht hierbei genau unseren Erwartungen. Er ist ein absoluter Überzeugungstäter, der Realist genug ist und genau einschätzen kann, welche Rahmenbedingungen er bei einem kleinen Dorfverein wie uns vorfindet. Der sportliche Weg mit Spielern aus den eigenen Reihen und jungen Nachwuchsspielern deckt sich mit den Zielen unseres Vereins. Wir sind überzeugt, dass Frank den passenden Ton der heutigen Generation trifft und einen Mix aus Kameradschaft, Dynamik und Disziplin unserer Mannschaft aufdrücken wird. Die Zusage für die kommende Saison von Frank steht unabhängig von der Ligazugehörigkeit unserer Mannschaft. Das spricht für seinen einwandfreien Charakter, kein taktisches hin und her Lamentieren, sondern aus Überzeugung zusagen und anpacken.
Das aktuelle Trainerduo Reinhard Höing und Michael Konert genießt das volle Vertrauen der Vereinsführung. Wir sind trotz der sportlichen prekären Situation davon überzeugt, dass Reinhard und Michael alles daran setzen werden die A-Liga zu halten.
Neben der Trainerfrage gilt es auch die sportliche Leitung der Fußballseniorenmannschaften neu zu organisieren.

12. Februar 2020 - Tischtennis

Beim Tabellenfünften DJK TuS Stenern musste die erste TT-Herrenmannschaft des SV Brukteria Rorup eine empfindliche 1:9 Auswärtsniederlage hinnehmen. Trotz der Außenseiterrolle hatten sich die Roruper ein wenig mehr in Stenern ausgerechnet, doch schon der Start in diese Begegnung war sehr bescheiden. Die Kombinationen Marco Schikora/Sarah Hoping und Gregor Brockmann/Thorsten Waltering mussten in glatte Dreisatzniederlagen einwilligen. Etwas besser machten es Andreas te Uhle und Helmut Drees, sie kamen zumindest in den fünften Satz, hatten letztlich aber auch dort das Nachsehen. Mit diesem 0:3 im Rücken gelang den Rorupern in den folgenden Einzelbegegnungen nicht mehr viel. Einzig Routinier Drees wusste sich durchzusetzen und gewann in vier Sätzen und holte so zumindest noch den Ehrenpunkt. Seine Mannschaftskollegen blieben dagegen samt und sonders ohne ein weiteres Erfolgserlebnis. Nach gut zwei Stunden und 28:7 Sätzen war diese einseitige Partie dann beendet.
Der Tabellenletzte der 1. TT-Kreisklasse, die Reserve des SV Brukteria Rorup, lebt noch und sendete mit dem 9:4 Heimsieg gegen den Tabellensiebten SSV Rhade II. ein wichtiges Lebenszeichen im Abstiegskampf. Zwei Stunden und 45 Minuten dauerte der Fight gegen die Reserve des SSV Rhade bevor der Erfolg mit 33:19 Sätzen für Rorup feststand. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang den Rorupern ein ganz wichtiger Sieg. Überragende Spielerin dieser Partie war Sarah Hoping, die im oberen Paarkreuz beide Spiele für sich entschied. Ausgeglichene Bilanzen fuhren Christian Schwering, Jörg Zysk und Björn Pöhler ein, während im unteren Paarkreuz Martin Goßling und Michael Nowack nur einmal antreten mussten und ihre Begegnungen auch sicher in drei Sätzen gewannen. Da Schwering/Pöhler und Zysk/Goßling auch in den Eingangsdoppeln erfolgreich waren, Stand unter dem Strich der vierte Saisonsieg fest und der Anschluss zum Mittelfeld wurde geschafft.
Beim Tabellenzweiten SG Coesfeld II., der noch um den Aufstieg spielt, wird es am Freitagabend um 19:30 Uhr ungleich schwerer. Die Roruper wollen sich so gut wie möglich verkaufen, sind sich aber bewusst, dass die nötigen Punkte gegen den Abstieg wahrscheinlich in anderen Begegnungen geholt werden müssen.
In eigener Halle konnte die dritte TT-Herrenmannschaft des SV Brukteria Rorup die Pleite gegen die vierte Mannschaft des SuS Stadtlohn ausbügeln und in eigener Halle gegen die Fünftvertretung des SuS Stadtlohn einen souveränen 7:3 Heimsieg einfahren. Nicolas Menker, Fabian Pankoke und Ralf Tomeczko punkteten jeweils doppelt, während Marcel Klos nur an der Seite von Menker im Doppel punkten konnte. Im Mittelfeldduell müssen die Roruper als Tabellensiebter am Samstag um 15:00 Uhr beim Tabellenachten SSV Rhade III. antreten. Ein weiterer Erfolg würde sich auch in der Tabelle spürbar auswirken.

05. Februar 2020 - Tischtennis

Ein rabenschwarzes Wochenende verzeichnete die Tischtennisabteilung des SV Brukteria Rorup. Alle drei Mannschaften mussten in Niederlagen einwilligen und die erste und zweite Mannschaft stecken nach diesen Niederlagen noch tiefer im Abstiegskeller.
Die erste Herrenmannschaft verlor in eigener Halle gegen den Mitabstiegskonkurrenten VfL Billerbeck mit 5:9 und hat nun bereits 7 Punkte Rückstand auf einen sicheren Mittelfeldplatz. Die Partie stand von vornherein unter keinem guten Stern, da mit Spitzenspieler Tim Weyer und der etatmäßigen Nummer 3 Gregor Brockmann zwei wichtige Stammspieler fehlten. Im oberen Paarkreuz gingen Marco Schikora und Thorsten Waltering völlig leer aus und mussten vier Niederlagen hinnehmen. Glänzen konnte in der Mitte nur Andreas te Uhle, der beide Einzelbegegnungen zu seinen Gunsten entschied. Je einmal verließen Helmut Drees und Manfred Surmann als Sieger die Platte, während Sarah Hoping nur an der Seite von Surmann im Doppel punkten konnte. Nächster Gegner der Roruper ist der Tabellenfünfte DJK TuS Stenern. Um 18:30 Uhr am Samstag müssen die Roruper in Stenern antreten und sind auch dort krasser Außenseiter.
Ganz krass verlief die Begegnung der Roruper Reserve, die in knapp 90 Minuten sang- und klanglos mit 0:9 beim Tabellensiebten SuS Stadtlohn III. verlor. Zwei Stunden vor der Begegnung meldete sich Stammspieler Manfred Surmann verletzt ab, und während des ersten Doppels verletzte sich dann auch noch Björn Pöhler und musste sowohl das Doppel mit Christian Schwering als auch seine Einzelbegegnung kampflos abgeben. Von diesem Schock erholten sich seine Mannschaftskollegen nicht mehr. Sarah Hoping, Schwering, Martin Goßling, Michael Nowack und Ralf Tomeczko mussten jeweils in Niederlagen einwilligen. Auch im Heimspiel gegen die Reserve des SSV Rhade am Freitagabend um 20:00 Uhr werden es die Roruper schwer haben.
Beim Tabellenzweiten SuS Stadtlohn IV. unterlag die dritte TT-Mannschaft des SV Brukteria Rorup mit 3:7. Überragender Spieler auf Roruper Seite war Ralf Tomeczko, der beide Einzelbegegnungen für sich entschied. Der dritte Pluspunkt ging auf das Konto des Doppels Michael Nowack/Fabian Pankoke. In den Einzeln blieben Nowack, Pankoke und Wortmann dagegen sieglos. Nächster Gegner ist am Samstag um 14:30 Uhr in eigener Halle die fünfte Mannschaft des SuS Stadtlohn.

02. Februar 2020 - Tischtennis

Tischtennis Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften wird in Rorup ausgetragen
Nicht selten werden aus „Mini“ Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Rorup und Umgebung zumindest einen Tag lang die Größten. Am Sonntag (09.02.2020) wird um 13 Uhr (Anmeldung bis 12:45 Uhr) unter der Regie der Tischtennisabteilung des SV Brukteria Rorup in der Turnhalle der Marien-Grundschule (Schulstr. In Rorup) der Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften 2019/2020 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die Mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport, heißt es in einer Pressemitteilung des WTTV. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen. Jedes Jahr spielen rund 30.000 Kinder um den begehrten Titel. Mitmachen bei den Mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und Tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre. Nur eine Einschränkung gibt es. Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des Deutschen Tischtennis-Bundes besitzen, besessen oder beantragt haben. Sie dürfen noch nicht an einen offiziellen Wettbewerb im Tischtennis teilgenommen haben. Im Klartext: Wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist zum Mitspielen eingeladen. Einen Schläger stellt die Tischtennisabteilung zur Verfügung.
Auf alle Starter warten Urkunden. Die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale, so die Tischtennisabteilung. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „Minis“ dann Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes. Auf die Sieger des Bundesfinales warten zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.
Für Fragen rund um die anstehenden Mini-Meisterschaften steht Klaus Wortmann unter Tel. 0179 2129814 zur Verfügung.

28. Januar 2020 - Tischtennis

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer, der dritten Mannschaft des TV Borken, musste die TT-Reserve des SV Brukteria Rorup nicht unerwartet eine deutliche 3:9 Niederlage hinnehmen. Wie das Satzverhältnis von 17:29 aber verdeutlicht, wehrten sich die Roruper nach Kräften und boten dem Klassenprimus erbitterten Widerstand. So punktete das Doppel Manfred Surmann/Sarah Hoping glatt in drei Sätzen, während die Kombination Nicolas Menker/Michael Nowack sich erst in fünf Sätzen geschlagen gab. In den folgenden Einzelbegegnungen konnten Hoping und Christian Schwering je eine Begegnung für sich entscheiden, während ihre Mannschaftskollegen Surmann, Menker, Nowack und Fabian Pankoke leider ohne Erfolgserlebnisse blieben. Wichtiger für die Roruper ist die kommende Partie, in der sie als Tabellenletzter beim Vorletzten SuS Stadtlohn III. antreten müssen. Anschlag ist am Samstag um 14:30 Uhr in Stadtlohn und die Roruper hoffen trotz Aufstellungsproblemen auf einen guten Spielverlauf.
Als einzige TT-Mannschaft des SV Brukteria Rorup gelang der Drittvertretung am Wochenende in eigener Halle ein Erfolg. Gegen den Tabellenzweiten TuB Bocholt IV. errangen die Roruper Raphael Röken, Nicolas Menker, Ralf Tomeczko und Marcel Klos dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen erfreulicher 6:4 Heimsieg. Röken mit zwei Einzelsiegen und an der Seite von Klos im Doppel zeigte sich für drei Spielgewinne verantwortlich, während seine Kollegen Menker, Tomeczko und Klos je einen Einzelsieg beisteuerten. Weiter geht es für die Vier am Sonntag, wenn sie um 10:00 Uhr beim Tabellendritten SuS Stadtlohn IV. antreten müssen.
Beim Lokalrivalen TSG Dülmen mussten die TT-Herren des SV Brukteria Rorup eine überraschend deutliche 4:9 Auswärtsniederlage hinnehmen. Einzig Spitzenspieler Tim Weyer konnte den Spielern der TSG wirklich Paroli bieten. Er siegte in beiden Einzelpartien und war gemeinsam mit Thorsten Waltering auch im Doppel erfolgreich. Der vierte Pluspunkt ging auf das Konto von Andreas te Uhle. Die nächste schwere Aufgabe wartet bereits auf die Roruper Sechs, empfangen sie doch am Freitagabend um 20:00 Uhr den Ortsnachbarn und Tabellensiebten VfL Billerbeck in Rorup. Eine weitere Niederlage würde den Tabellenplatz im Keller der Bezirksklasse zementieren und die Abstiegsgefahr enorm erhöhen.

26. Januar 2020 - Fußballhallenturniere

Vier Hallenturniere richtete die Jugendabteilung von Brukteria Rorup am Wochenende in Buldern aus. Neben den Stadtmeisterschaften der A-Junioren standen die Turniere der F-, E- und D-Junioren auf dem Programm.
Den Anfang machten am Samstagmorgen die F-Junioren. Wie es in dieser Altersklasse vorgesehen ist, wurde kein Turniersieger ermittelt. Insgesamt zehn Mannschaften standen sich in zwei Fünfergruppen gegenüber. Das Turnier war geprägt von spannenden und sportlich ausgeglichenen Spielen. Am Ende durften sich die Spieler aller teilnehmenden Mannschaften über eine Auszeichnung in Form einer Medaille freuen.
Am Nachmittag standen sich insgesamt sieben D-Jugendmannschaften gegenüber. Die Spiele wurden im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen. Überragende Mannschaft war an diesem Tag die Vertretung der TSG Dülmen, die alle sechs Spiele gewann und souveräner Turniersieger wurde. Auf den Plätzen zwei und drei folgten SW Havixbeck II und VfL Billerbeck III. Die SF Merfeld, Gastgeber Brukteria Rorup sowie Adler Buldern und DJK Coesfeld III wurden auf die weiteren Plätze verwiesen.
Am Sonntagmorgen wurde das Turnier der E-Junioren ausgetragen. Auch hier standen sich zehn Mannschaften in zwei Vorrundengruppen gegenüber. Sieger der Gruppe A wurde Gastgeber Brukteria Rorup vor der Vertretung der SF Merfeld. Die Gruppe B gewann die SG Coesfeld IV vor DJK Coesfeld II. Die Gastgeber mussten sich im ersten Halbfinale DJK Coesfeld II mit 0:2 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale setzten sich die SF Merfeld ebenfalls mit 0:2 gegen die SG Coesfeld IV durch. Die Roruper durften sich nach einem 1:0 Sieg immerhin mit Platz drei trösten. Turniersieger wurden am Ende die SF Merfeld, die sich im Finale mit 2:1 gegen DJK Coesfeld II durchsetzten.

19. Januar 2020 - Fußballhallenturniere

Am kommenden Wochenende steht der zweite Teil der Hallenturnierserie der Roruper Jugendabteilung auf dem Programm. Vier Turniere werden an den zwei Tagen in der Bulderner Mehrzweckhalle ausgetragen.
Den Anfang machen die F-Junioren am Samstagmorgen ab 9 Uhr. Insgesamt zehn Mannschaften stehen sich in zwei Vorrundengruppen gegenüber. In Gruppe A treffen die Gastgeber aus Rorup, Vorwärts Hiddingsel, Adler Buldern II, TSG Dülmen II und SG Coesfeld IV aufeinander. In Gruppe B duellieren sich Arminia Appelhülsen, DJK Rödder, DJK Dülmen II, Adler Buldern III und SV Gescher IV. Wie es in dieser Altersklasse vorgesehen ist, wird im Anschluss kein Turniersieger ausgespielt.
Am Nachmittag sind ab 14 Uhr die D-Junioren gefordert. Neben dem Gastgeber spielen die Mannschaften von Adler Buldern, SF Merfeld, TSG Dülmen II, SW Havixbeck II, DJK Coesfeld III und VfL Billerbeck III im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegeneinander.
Am Sonntagmorgen wird ab 9 Uhr das Turnier der E-Junioren ausgetragen. Auch hier treten zehn Mannschaften in zwei Vorrundengruppen gegeneinander an, ehe in Halbfinal- und Finalspielen der Turniersieger ermittelt wird. Gruppe A bilden Brukteria Rorup, Adler Buldern II, SF Merfeld II, TSG Dülmen II und Borussia Darup II. In Gruppe B treffen Vorwärts Hiddingsel, DJK Dülmen III, DJK Rödder II, DJK Coesfeld II und SG Coesfeld IV.
Highlight des Wochenendes ist die traditionelle Stadtmeisterschaft der A-Junioren. Da die TSG Dülmen und JSG Buldern/Hiddingsel jeweils zwei Mannschaften stellen, wird das Turnier wieder mit Vorrunde und Endrundenspielen ausgetragen. Somit wird der neue Stadtmeister wieder in einem „echten“ Finale ermittelt. Die Auslosung ergab hier, dass in Gruppe A TSG Dülmen I, DJK Dülmen I, Brukteria Rorup sowie die JSG Buldern/Hiddingsel II aufeinandertreffen. In Gruppe B spielen die SF Merfeld, JSG Buldern/Hiddingsel I, DJK Rödder und TSG Dülmen II gegeneinander. Los geht es um 14 Uhr gleich mit einem Kracherspiel: die TSG Dülmen trifft im Stadtderby auf die DJK-Vertretung.

14. Januar 2020 - Tischtennis

Im ersten Heimspiel der Rückrunde mussten die TT-Herren des SV Brukteria Rorup gegen den Tabellensechsten TV Borken II. eine empfindliche 3:9 Niederlage hinnehmen. Nach mehr als drei Stunden und 21:31 Sätzen mussten die Roruper die Überlegenheit der Kreisstädter anerkennen, auch wenn die Niederlage sicher etwas zu hoch ausfiel. Diese Tatsache kann man gut daran ablesen, dass von den sieben Fünsatzspielen leider fünf an die Borkener gingen. Dabei war der Start in diese Begegnung aus Roruper Sicht sehr verheißungsvoll. Die Doppelkombinationen Tim Weyer/Thorsten Waltering und Marco Schikora/Gregor Brockmann brachten die Roruper mit ihren Siegen bei einer Niederlage von Andrea te Uhle/Helmut Drees sogar mit 2:1 in Führung. Eine Führung, die Weyer in seinem ersten Spiel nach langer Verletzungspause auf 3:1 ausbaute. Anschließend zeigte sich aber die individuelle Klasse der Kreisstädter im deutlicher. Acht Einzelbegegnungen in Folge gingen verloren, auch wenn die Roruper in vier Begegnungen noch am Erfolg schnupperten. Die Roruper verbleiben damit auf Rang zehn der Tabelle, während die Borkener weiter nach oben streben.
Einen glänzenden Rückrundenstart verzeichnete die TT-Reserve des SV Brukteria Rorup. Der Tabellenletzte gewann überraschend beim Favoriten und Lokalrivalen TSG Dülmen II. nach harten Kampf mit 9:7. Überragende Spielerin auf Roruper Seite war Sarah Hoping, die nach überstandener Krankheit in Dülmen groß aufspielte und im oberen Paarkreuz beide Partien gewann und gemeinsam mit Manfred Surmann auch beide Doppelbegegnungen für Rorup entschied. Im Abschlussdoppel gewannen Hoping/Surmann nach 1:2 Satzrückstand knapp in fünf Sätzen. Ebenfalls zweimal punkteten im unteren Paarkreuz Martin Goßling und Björn Pöhler, während der neunte Punkt auf das Konto des Doppels Goßling/Jörg Zysk ging.
Überraschend deutlich mit 2:8 musste sich die dritte TT-Herrenmannschaft des SV Brukteria Rorup bei ihrem Gastspiel in Coesfeld der vierten Mannschaft der SG Coesfeld 06 beugen. Einziger Punktesammler auf Roruper Seite war Raphael Röken, der von seinen drei Einzelbegegnungen immerhin zwei für sich entscheiden konnte. Ohne Erfolgserlebnis blieben dagegen seine Mannschaftskameraden Ralf Tomeczko, Marcel Klos und Markus Wortmann. Da auch das Eingangsdoppel von Röken/Tomeczko mit 1:3 verloren ging, war die deutliche Niederlage nach nicht mal 2 Stunden relativ schnell perfekt.

22. Dezember 2019 - Fußballhallenturniere

Am vergangenen Wochenende startete die Hallenturnierserie der Roruper Jugendabteilung. Am Samstag spielten die C- und B-Junioren den Turniersieger aus, am Sonntag waren mit den G-Junioren die jüngsten Kicker an der Reihe. Fortgesetzt wird die Turnierserie am letzten Wochenende im Januar.
Den Anfang machten die C-Junioren am Samstagvormittag. Acht Teams traten zunächst in zwei Vorrundengruppen gegeneinander an. In Gruppe A setzten sich die Gastgeber der JSG Merfeld/Rorup souverän mit neun Punkten aus drei Spielen durch. Zweiter wurde die Mannschaft von Arminia Appelhülsen. Die Gruppe B wurden von der DJK Dülmen dominiert, die ebenfalls die Maximalausbeute einfuhren. Dahinter zog die JSG Rheine als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Die Gastgeber mussten sich anschließend im ersten Halbfinale der Vertretung aus Rheine knapp mit 2:3 geschlagen geben. Das zweite Halbfinalspiel gewannen die DJK-Kicker klar mit 4:0 gegen Appelhülsen. Mit Platz 3 konnten sich die Gastgeber anschließend nach dem Sieg im Neunmeterschießen trösten. Im Finale wurde die DJK Dülmen der Favoritenrolle gerecht und konnte sich nach dem 1:0 Sieg gegen Rheine verdientermaßen Turniersieger nennen.
Im selben Modus wurde das anschließende Turnier der B-Junioren ausgetragen. Hier sicherten sich die DJK Dülmen sowie SW Havixbeck jeweils mit der Maximalausbeute von neun Punkten den Gruppensieg. Als Gruppenzweite dahinter zogen die Gastgeber der JSG Rorup/Merfeld und GW Hausdülmen ins Halbfinale ein. Im ersten Halbfinale setzte sich die DJK Dülmen mit 3:1 gegen Hausdülmen durch, ehe Havixbeck den Gastgebern beim 7:1 im zweiten Duell keine Chance ließ. Auch im Spiel um Platz drei, das Hausdülmen mit 6:0 gewann, blieb die Mannschaft chancenlos. Den Turniersieg fuhr am Ende die Mannschaft aus Havixbeck ein, die das Finale mit 3:1 gegen die DJK Dülmen gewannen.
Am Sonntagmorgen waren schließlich die Minikicker an der Reihe. Wie es in dieser Altersklasse üblich ist, wurde kein Turniersieger ausgespielt. Die Mannschaften von Brukteria Rorup, TSG Dülmen, DJK Rödder, DJK Dülmen II, DJK Coesfeld II, SG Coesfeld III und Vorwärts Lette trugen ihre Spiele nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ aus. Hier stand der Spaß am Spiel im Vordergrund und alle teilnehmenden Spieler durften sich am Ende des Tages über eine kleine Auszeichnung freuen.

10. Dezember 2019 - Tischtennis

Zwischen Hinrundenabschluss und Stadtmeisterschaften ermittelten die Tischtennisspieler des SV Brukteria Rorup am Samstag noch die Vereinsmeister des Jahres 2019. Nach den Gruppenspielen qualifizierten sich in der Herren A Klasse Rapahel Röken, Marco Schikora, Gregor Brockmann und Manfred Surmann für das Halbfinale, während in der Herren B Klasse Martin Goßling, Björn Pöhler, Michael Nowack und Marcel Klos den Halbfinaleinzug schafften. Diese Halbfinals verliefen dann in beiden Klassen sehr einseitig. Brockmann setzte sich in drei Sätzen gegen Schikora durch, während Röken vier Sätze zum Sieg gegen Surmann benötigte. Im Endspiel trafen somit Brockmann und Röken aufeinander. Brockmann unterstrich seine derzeitige Topform und gewann sicher in vier Sätzen gegen Röken die Herren A Konkurrenz. Ähnlich einseitig gestalteten sich die Partien in der Herren B Konkurrenz. Goßling siegte glatt gegen Klos, Pöhler gewann souverän gegen Nowack. Im Endspiel war dann Pöhler die dominante Kraft und setzte sich souverän in drei Sätzen gegen Goßling durch.

06. Dezember 2019 - Jugendfußball

Als einziges Team sind die Roruper A-Junioren noch im Spielbetrieb gefordert. Am Mittwoch gewann das Team das vorgezogene Spiel gegen die Zweitvertretung des VfL Billerbeck mit 4:0.
Mit 4:0 setzten sich die A-Junioren am Mittwoch auf heimischem Platz gegen den bisherigen Tabellenführer VfL Billerbeck II durch. Die Mannschaft startete gut in die Partie und ging durch einen Treffer von Ben Martin früh in Führung. Auch in der Folge erspielte man sich viele gute Chancen, die jedoch zum Teil fahrlässig vergeben wurden, so dass es zur Pause bei diesem Spielstand blieb. Nach dem Seitenwechsel erhöhte man durch ein Tor des Gegners auf 2:0. Mit der sicheren Führung im Rücken ließ die Mannschaft den Ball nun gut durch die eigenen Reihen laufen. Linus Schürmann und Mika Tüllinghoff erhöhten am Ende noch auf 4:0. Der Endstand war am Ende aus Sicht der Trainer „hochverdient“. Ein letztes Mal vor der Winterpause ist die Mannschaft am 14.12. gefordert, wenn man bei der TSG Dülmen II gastiert.

03. Dezember 2019 - Tischtennis

Mit zwei deutlichen Heimniederlagen gegen die Spitzenteams der TT-Bezirksklasse 1 verabschiedeten sich die TT-Herren des SV Brukteria Rorup aus der Hinserie. Zunächst verloren sie gegen den Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten VfL Ramsdorf II. mit 1:9, dann folgte am Freitagabend eine 2:9 Niederlage gegen den Tabellenzweiten TuB Bocholt. Beide Niederlagen fielen etwas zu hoch aus, aber an der Überlegenheit der Gegner gab es nichts zu rütteln. Gegen Ramsdorf wurden direkt alle drei Eingangsdoppel ohne Satzgewinn verloren. In den folgenden Einzelbegegnungen gelang nur Gregor Brockmann ein Viersatzerfolg, während seine Teamkollegen Thorsten Waltering, Marco Schikora, Andreas te Uhle, Helmut Drees und Manfred Surmann samt und sonders ihren Gegenübern aus Ramsdorf zum Sieg gratulieren mussten. Pech hatte Mannschaftssenior Surmann, der erst in der Verlängerung des fünften Satzes verlor. Im Duell gegen den Tabellenzweiten TuB Bocholt punktete zunächst das Doppel Andreas te Uhle/Helmut Drees, während die Kombinationen Manfred Surmann/Michael Nowack und Thorsten Waltering/Marco Schikora (2:3) als Verlierer die Platten verließen. In den Einzelpartien war es te Uhle, der sich in vier Sätzen durch setzte, Waltering, Schikora, Drees, Surmann und Nowack blieben dagegen ohne Erfolgserlebnis. Mit 5:17 Punkten und 38:90 Spielen belegen die Roruper zum Abschluss der Hinserie den zehnten Tabellenplatz und stehen damit knapp über dem Strich. In der Rückserie, die am 10. Januar startet, müssen die Roruper noch kräftig punkten, um nach drei Jahren Bezirksklasse nicht nach unten durchgereicht zu werden.
Beim Tabellenfünften SV Gescher kam die TT-Reserve des SV Brukteria Rorup am Samstag mit 0:9 Punkten und 6:27 Sätzen arg unter die Räder. In Bestbesetzung sind die Glockenstädter einfach eine Nummer zu groß für die Roruper Spieler, so dass der Spuk in knapp zwei Stunden beendigt war. Manfred Surmann, Jörg Zysk, Christian Schwering, Martin Goßling, Michael Nowack und Fabian Pankoke versuchten zwar die Niederlage in Grenzen zu halten, doch mehr als die Fünfsatzniederlage von Surmann gegen die Gescheraner Nummer 2 sprang nicht dabei heraus. Mit 4:14 Punkten und 47:77 Spielen belegt die Roruper Reserve nach Abschluss der Hinrunde in der 1. Kreisklasse nur den zehnten und letzten Tabellenplatz. Zum Tabellensiebten sind es aber nur vier Pluspunkte, so dass die Roruper mit Hilfe einer starken Rückserie noch aus eigener Kraft vorm Abstieg retten können. Dazu benötigen sie neben viel Glück auch weniger Verletzungssorgen.
Beim Tabellenführer der 3. TT-Kreisklasse Gruppe 1, der dritten Mannschaft des TSV Raesfeld, errang die dritte Herrenmannschaft des SV Brukteria Rorup ein achtbares 5:5 Unentschieden. Überragender Spieler auf Seiten der Roruper war Mannschaftsführer Nicolas Menker, der alle drei Einzelbegegnungen zu seinen Gunsten entschied. Auf zwei Siege und eine Niederlage kam Raphael Röken, während Mannschaftskollege Marcel Klos an diesem Spieltag ohne Erfolgserlebnis blieb. Röken/Klos verloren auch zu Beginn des Spiels das Doppel knapp in fünf Sätzen. Nach einer starken Hinserie belegen die Roruper mit 21:15 Punkten und 54:36 Spielen einen hervorragenden vierten Tabellenplatz.

01. Dezember 2019 - Jugendfußball

Am Wochenende waren nur die Roruper A-Junioren im Einsatz, da das Spiel der B-Junioren witterungsbedingt ausfiel. Während die A-Junioren am Mittwoch noch einmal ranmüssen, haben alle übrigen Teams Winterpause.
Die A-Junioren zeigten sich von der unnötigen Niederlage vor zwei Wochen gut erholt und gewannen bei Union Lüdinghausen II mit 1:6. Von Beginn an wurde der Gegner unter Druck gesetzt und die Mannschaft erspielte sich viele Chancen, die zunächst nicht genutzt wurden. Nach 20 Minuten traf ein Spieler der Gastgeber ins eigene Tor, ehe Jan Strotmann kurz vor der Halbzeit auf 0:2 erhöhte. Die Führung brachte noch mehr Sicherheit ins Spiel, so dass im zweiten Spielabschnitt Noah Wortmann (2), Mika Tüllinghoff und erneut Jan Strotmann das Ergebnis in die Höhe schraubten. Das Gegentor war lediglich Ergebniskosmetik. Die Trainer waren nach dem Spiel zufrieden: „Das Ergebnis ist auch in der Höhe verdient“. Am Mittwoch ist das Team ein letztes Mal vor der Winterpause gefordert. Um 19 Uhr empfängt man auf heimischem Platz den Tabellenführer VfL Billerbeck II. Die Tabellenkonstellation spricht aktuell für die Gäste, wobei sich die Roruper angesichts des klaren 5:0 Siegs im Hinspiel nicht verstecken brauchen.
Vorzeitig verabschiedeten sich die B-Junioren in die Winterpause. Das Spiel bei der Zweitvertretung des FC Vreden wurde witterungsbedingt abgesagt. Voraussichtlich wird die Partie erst im neuen Jahr nachgeholt. Da auch die meisten anderen Begegnungen in der Liga ausfielen, veränderte sich die Tabellensituation nicht, sodass die Mannschaft als Tabellenerster in die Winterpause geht. Die vor der Saison neugegründete Spielgemeinschaft mit den SF Merfeld hat sich angesichts des sportlichen Erfolgs bewährt. In der Rückrunde möchte die Mannschaft an die bisherigen Erfolge anknüpfen und bis zum Ende der Saison ganz oben in der Tabelle mitspielen.

25. November 2019 - Tischtennis

Das war deutlich! Mit 2:9 unterlagen die TT-Herren des SV Brukteria Rorup dem Tabellendritten und hohen Favoriten SV Arminia Appelhülsen. Nach etwas mehr als zwei Stunden war die Messe zu Ungunsten der Roruper gelesen, die bis auf die zwei Spielgewinne nur zwei weitere Sätze gewinnen konnten. Die Doppel Thorsten Waltering/Marco Schikora und Andreas te Uhle/Helmut Drees sorgten durch klare Dreisatzerfolge für einen verheißungsvollen Start im Nottulner Ortsteil, doch in den nachfolgenden Einzelbegegnungen war endgültig mit der Herrlichkeit der Roruper TT-Spieler vorbei. Je zwei Niederlagen von Waltering und Schikora im oberen Paarkreuz und Einzelniederlagen von te Uhle, Gregor Brockmann, Drees und Fabian Pankoke besiegelten die Roruper Niederlage. Noch schwerer wird die Aufgabe gegen den nächsten Gegner, empfangen die Roruper als Tabellenzehnter doch den klaren Tabellenführer und Aufstiegsaspiranten VfL Ramsdorf II. in eigner Halle.
Mit 2:9 Punkten und 15:28 Sätzen unterlag die TT-Reserve des SV Brukteria Rorup dem Lokalrivalen TSG Dülmen II. mehr als deutlich. Von Verletzungssorgen geplagt, wussten die Roruper um die Schwere der Aufgabe, befindet sich der Lokalrivale doch inzwischen auf Platz drei der Tabelle. In den Eingangsdoppeln gewannen nur Manfred Surmann/Christian Schwering in vier Sätzen gegen Klaus Werner Thomas/Jan Valtmann, während Jörg Zysk/Martin Goßling und Michael Nowack/Marcel Klos ihren Gegenübern Andre Machate/Chen Yiming und Nico Heitmann/Heinz Kraß zum Sieg gratulieren mussten. In den folgenden Einzelbegegnungen gaben die Spieler aus Dülmen ganz klar den Ton an. Einzig Michael Nowack gelang es, sich in vier Sätzen gegen Jan Valtmann durchzusetzen. Ohne Erfolg blieben Surmann, Zysk, Schwering, Goßling und Klos. Während die TSG auf Tabellenplatz drei Kontakt zur Spitze hat, befinden sich die Roruper weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz und müssen dringend mal wieder punkten, um nicht völlig den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen zu verlieren. Beim Tabellenachten und direkten Abstiegskonkurrenten SV Gescher bietet sich am Samstag um 15.00 Uhr die Gelegenheit dazu. Sollten die Gescheraner aber in Bestbesetzung antreten, wovon auszugehen ist, hängen die Trauben in der Glockenstadt auf jeden Fall sehr hoch.
Als einzige Roruper TT-Mannschaft punktete am Wochenende die dritte Herrenmannschaft. Im Heimspiel gegen den stärker eingeschätzten SC Südlohn III. siegten die Roruper überraschend deutlich mit 7:3 Punkten und 22:12 Sätzen. Der Tabellenzweite aus Südlohn wurde in Rorup förmlich überfahren und befand sich nach Siegen von Raphael Röken/Ralf Tomeczko und Nicolas Menker/Marcel Klos schnell mit 0:2 im Hintertreffen. Anschließend punkteten im oberen Paarkreuz Röken und Menker doppelt, während im unteren Paarkreuz Markus Wortmann zwei Niederlagen hinnehmen musste und Marcel Klos je einmal als Sieger und Verlierer die Platte verließ. Wieviel der Sieg wert ist werden die Roruper am Samstag um 16:00 Uhr sehen, wenn sie als Tabellenvierter beim souveränen Tabellenführer TSV Raesfeld III. antreten müssen.

20. November 2019 - Tischtennis

Im Kellerduell der 1. TT-Kreisklasse unterlag die TT-Reserve des SV Brukteria Rorup bei der dritten Mannschaft der DJK TuS Stenern äußerst unglücklich mit 6:9. Die ganze Partie stand unter keinem guten Stern, zunächst musste Spitzenspielerin Sarah Hoping krankheitsbedingt kurzfristig absagen, so dass die Roruper nur zu Fünft in Stenern antreten konnten. Nach siegreichen Doppelpartien von Jörg Zysk/Martin Goßling (3:2) und Christian Schwering/Björn Pöhler (3:1) fiel dann auch noch Pöhler mit einer Rückenverletzung aus. So konnten die Roruper die Begegnung nur zu Viert beenden und schnupperten trotz fünf kampfloser Niederlagen noch an einem Unentschieden. Manfred Surmann und Christian Schwering hielten sich in ihren Einzelbegegnungen schadlos und holten vier weitere Pluspunkte. Zysk und Goßling mussten jedoch in je zwei Niederlagen einwilligen, so dass die 6:9 Auswärtsniederlage nicht zu verhindern war. Da die Mitkonkurrenten alle punkteten rutschten die Roruper zu allem Übel auch noch auf den letzten Tabellenplatz ab. Am Freitag um 20:00 Uhr wartet mit der Reserve der TSG Dülmen der nächste schwere Gegner auf die Spieler der Brukteria. Als krasser Außenseiter wollen die Roruper alles in die Waagschale werden, um vielleicht doch einen Punkt in Rorup zu halten.
Gegen den Tabellenachten SSV Rhade III. fuhr die dritte TT-Herrenmannschaft des SV Brukteria Rorup einen souveränen 9:1 Heimsieg ein. Raphael Röken, Nicolas Menker, Fabian Pankoke und Marcel Klos hielten sich in ihren Einzeln alle schadlos und punkteten fleißig. Die einzige Niederlage mussten Röken und Pankoke in fünf Sätzen im Doppel hinnehmen. Menker und Klos siegten dagegen ohne Probleme. Bereits am Samstag um 14:30 Uhr steht das nächste Heimspiel an, wenn die Roruper mit dem Tabellenzweiten SC Südlohn III. ein ganz anderes Kaliber erwarten. Der Ausgang dieser Partie dürfte bei weitem umkämpfter sein.
Die erste TT-Herrenmannschaft des SV Brukteria Rorup muss am Freitag um 20:00 Uhr beim hohen Favoriten und Tabellendritten SV Arminia Appelhülsen antreten. Bereits eine knappe Niederlage im Nottulner Ortsteil wäre eine positive Überraschung.

17. November 2019 - Jugendfußball

Weniger erfolgreich verlief der Spieltag für die Roruper Jugendfußballer. Die F- bis C-Junioren verabschieden sich bereits in die Winterpause, während die A- und B-Junioren nach dem spielfreien Wochenende in zwei Wochen noch gefordert sind.
Eine etwas überraschende Niederlage mussten die A-Junioren hinnehmen. Gegen die JSG Buldern/Hiddingsel II erwischte man einen gebrauchten Tag und unterlag mit 2:1. Im ersten Durchgang fand man überhaupt nicht in die Partie und lag verdient mit 1:0 in Rückstand. Nach der Pause kam man verbessert aus der Kabine und traf durch Janik Wärmeling folgerichtig zum Ausgleich. Am Samstag hatte man das Glück aber nicht auf seiner Seite und geriet abermals in Rückstand, den man nicht mehr ausgleichen konnte. Die Chance zur Wiedergutmachung besteht in zwei Wochen, wenn man bei Union Lüdinghausen II aufläuft. Sollte die Mannschaft in diesem Spiel wieder ihr volles Leistungsvermögen ausschöpfen, ist auch gegen den aktuellen Tabellenführer ein Sieg nicht unrealistisch.
Die B-Junioren hatten am Wochenende spielfrei. Auch am nächsten Sonntag ist man anlässlich des Totensonntags nicht im Einsatz. Das letzte Hinrundenspiel bestreitet man in zwei Wochen, wenn man bei der Zweitvertretung des FC Vreden gastiert. Mit einem Sieg möchte man die Tabellenführung festigen und als Herbstmeister in die Winterpause gehen.
Weitere Ergebnisse vom Samstag: SuS Olfen II – C 2:1, DJK Dülmen III – D 1:0, E – Arminia Appelhülsen 1:4, TSG Dülmen II – F 2:5.

10. November 2019 - Tischtennis

Im Kellerduell der 1. TT-Kreisklasse musste die TT-Reserve des SV Brukteria Rorup gegen den TTV Weseke eine schmerzhafte 5:9 Heimniederlage hinnehmen. Dreieinhalb Stunden versuchten Sarah Hoping, Manfred Surmann, Jörg Zysk, Christian Schwering, Martin Goßling und Nikolas Menker alles, um die Niederlage abzuwenden, standen am Ende der Partie mit leeren Händen da. Schon die Eingangsdoppel verliefen nicht nach Plan. Den Niederlagen von Surmann/Schwering und Hoping/Goßling stand nur der Sieg von Zysk/Menker gegenüber. In den Einzelbegegnungen wusste insbesondere Sarah Hoping zu überzeugen, die im oberen Paarkreuz beide Begegnungen deutlich für sich entschied. Ausgeglichene Bilanzen fuhren Surmann und Zysk ein, während Schwering, Goßling und Menker ohne Erfolgserlebnis blieben. Insbesondere Goßling war nach längerer Krankheitspause die fehlende Spielpraxis anzumerken. Bereits am Samstag um 18:30 Uhr haben die Roruper die Chance auf Wiedergutmachung, wenn sie beim ebenfalls abstiegsbedrohten Tabellenneunten DJK TuS Stenern III. antreten müssen.
Beim Tabellenvorletzten SuS Legden III. fuhr die dritte TT-Herrenmannschaft des SV Brukteria Rorup am Samstag einen souveränen 7:3 Auswärtssieg ein. Die Doppelerfolge von Nikolas Menker/Ralf Tomeczko und Markus Wortmann/Marcel Klos legten früh den Grundstein zum Sieg. Anschließend punktete Klos als einziger Spieler doppelt, während seine Mannschaftskollegen Menker, Tomeczko und Wortmann je einmal als Sieger und einmal als Verlierer die Platte verließen. Im Heimspiel am Samstag um 14:30 Uhr ist die dritte Mannschaft des SSV Rhade, aktuell auf Tabellenplatz acht, der nächste schlagbare Gegner.
Im Derby und Kellerduell der TT-Bezirksklasse feierte die Herrenmannschaft des SV Brukteria Rorup einen wichtigen 9:4 Auswärtssieg beim Tabellenletzten, der Reserve von Ju 70 Merfeld.

10. November 2019 - Jugendfußball

Einen erfolgreichen Spieltag erlebten die Roruper Jugendmannschaften. Abgesehen von den D-Junioren konnten sämtliche Teams Siege einfahren.
Die A-Junioren starteten nach der Neueinteilung der Ligen bereits am Samstag in die Rückrunde. Gegen die DJK Rödder setzte man sich am Ende klar mit 4:0 durch. Von Beginn an setzte man die Gäste unter Druck und erspielte sich viele Chancen. Lars Höltken und Noah Wortmann trafen zur verdienten Halbzeitführung. Auch nach dem Seitenwechsel war man die spielerisch und läuferisch überlegene Mannschaft. Luis Kromm und abermals Noah Wortmann sorgten mit ihren Treffern für klare Verhältnisse. Am kommenden Samstag gastiert die A-Jugend bei der JSG Buldern/Hiddingsel II. In diesem Spiel möchte die Mannschaft an den erfolgreichen Auftakt anknüpfen und den nächsten Dreier einfahren. Der Anpfiff ertönt um 15 Uhr.
Weiter von der Tabellenspitze grüßen die B-Junioren. Gegen die JSG Legden/Asbeck II feierte man einen 5:1 Erfolg. Die Mannschaft dominierte die Anfangsphase und ging verdient durch Hannes Schulze-Entrup nach 10 Minuten in Führung. Danach schlichen sich jedoch immer mehr Fehler in das Spiel ein, so dass der zwischenzeitliche Ausgleich nicht unverdient war. Ein Strafstoßtor von Louis Hermanns brachte die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Pausenführung. Auch in der zweiten Halbzeit tat man sich zunächst schwer, ehe Jan Strotmann auf 3:1 erhöhte. Mit diesem Treffer gewann man wieder die Spielkontrolle und erneut Hermanns und Schulze-Entrup stellten den 5:1 Endstand her. Am nächsten Sonntag hat die Mannschaft spielfrei.
Weitere Ergebnisse: C – GW Hausdülmen 2:0, D – TSG Dülmen II 1:6, SG Coesfeld IV – E 2:3.
Weitere Begegnungen am kommenden Samstag: SuS Olfen II – C (14.30 Uhr), DJK Dülmen III – D (11 Uhr), E – Arminia Appelhülsen (11 Uhr), TSG Dülmen II – F (11 Uhr)

03. November 2019 - Jugendfußball

Einen erfolgreichen Spieltag erlebten die Roruper Jugendfußballer – keine Mannschaft musste in eine Niederlage einwilligen. Nicht im Einsatz waren dabei die A- und C-Junioren, die am nächsten Wochenende aber wieder gefordert sind.
Die A-Junioren steigen bereits am Samstag in die Rückrunde ein. Gegner ist auf heimischem Platz ab 16 Uhr die DJK Rödder. Gegen diesen Gegner hatte man in der Hinrunde verdient mit 4:1 gewonnen, so dass man leicht favorisiert ins Spiel geht. In jedem Fall ist eine konzentrierte Leistung vonnöten, um einen Fehlstart zu vermeiden und die Ambitionen in der neu eingeteilten Staffel zu unterstreichen.
Gut erholt kamen die B-Junioren aus den Herbstferien und gewannen bei der DJK Coesfeld II mit 1:10. Bereits im ersten Durchgang stellte man die Weichen auf Sieg und traf in Person von Louis Hermanns (3), Mika Tüllinghoff (3) und Jan Strotmann insgesamt siebenmal. Nach dem Seitenwechsel trafen abermals Hermanns und Tüllinghoff sowie Maurice Timmer. Der Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 1:8 blieb Ergebniskosmetik. Die derzeitige Tabellenführung möchte man auch am nächsten Sonntag verteidigen. Dann empfängt man um 11 Uhr die Zweitvertretung der JSG Legden/Asbeck, die derzeit den siebten Tabellenplatz belegt.
Weitere Ergebnisse: D – GW Hausdülmen 5:0, E – TSG Dülmen II 11:1, F – SV Gescher III 3:3.
Weitere Begegnungen am Samstag: C – GW Hausdülmen (13:30 Uhr), D – TSG Dülmen II (12:00 Uhr), SG Coesfeld IV – E (12:30 Uhr).

30. Oktober 2019 - Allgemeines

Zur satzungsgemäßen Mitgliederversammlung am Freitag, dem 08.11.2019, um 19:30 Uhr im Vereinsheim lade ich hiermit herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht des Vorstands
3. Berichte der Abteilungen
4. Kassenbericht
4.1. Bericht des Kassenwarts
4.2. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstands
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Wahlen zum Vorstand
7.1. Wahl 1. Vorsitzende(r)
7.2. Kassenwart
7.3. Wahl 1. Beisitzer
7.4. Wahl 3. Beisitzer
7.5. Wahl 6. Beisitzer
7.6. Wahl der Kassenprüfer
8. Ehrungen
9. Verschiedenes

Laut Satzung kann jedes stimmberechtigte Mitglied Anträge an die Mitgliederversammlung stellen. Diese Anträge sind bis zum 05.11.2019 schriftlich bei der 1. Vorsitzenden, Kirsten Hülsenbeck, Heidkämpe 26, 48249 Dülmen, einzureichen. Ich freue mich auf rege Teilnahme.

Kirsten Hülsenbeck
1. Vorsitzende

27. Oktober 2019 - Jugendfußball

Am letzten Wochenende der Herbstferien waren die A-Junioren bereits wieder im Spielbetrieb gefordert. Dabei endete die Hinrunde bereits nach diesem Spieltag, da die Staffeln für den Rest der Saison neu eingeteilt wurden. Mit dem Ergebnis vom Samstag gelang es der Mannschaft nicht, sich einen Platz unter den besten Vier zu sichern und in der höheren Spielklasse weiterzuspielen.
Gegen die DJK Eintracht Coesfeld waren die A-Junioren, wie schon so häufig in der Hinrunde, die bessere Mannschaft, belohnten sich aber nicht und mussten sich am Ende mit einem 1:1 begnügen. Dabei fand man gut in die Partie und ging verdient mit 1:0 in Führung, nachdem Noah Wortmann einen Lattenschuss von Janik Wärmeling einköpfte. Nach der Pause investierten die Gäste aus Coesfeld mehr in die Offensive, wodurch sich gleichzeitig auch gute Kontermöglichkeiten ergaben, die man aber oft nicht klar genug ausspielte. Stattdessen trafen die Gäste per Freistoß noch zum Ausgleich und nahmen einen Punkt mit auf die Heimreise. Nichtsdestotrotz waren sich die Trainer nach dem Spiel einig, dass man der Mannschaft nichts vorwerfen könne, außer dass sie sich für den Kampf und die gute Leistung nicht belohnten. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft spielfrei, ehe es am darauffolgenden Samstag gegen die DJK Rödder in der Rückrunde weitergeht.
Die B-Junioren gastieren am nächsten Sonntag um bei der Zweitvertretung der DJK Coesfeld. Mit einer engagierten Leistung will man an die Erfolge vor den Herbstferien anknüpfen und mit weiteren drei Punkten die Tabellenführung behaupten. Die Gastgeber haben als Tabellenvierter aktuell nur drei Punkte weniger auf dem Konto und dürften motiviert sein, mit einem Sieg nach Punkten aufzuschließen. Der Anstoß zu dieser Spannung versprechenden Partie erfolgt um 10:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Reiningstraße.
Weitere Begegnungen am Samstag: BW Lavesum – C (12:00 Uhr), D – GW Hausdülmen (12:00 Uhr), E – TSG Dülmen II (11:00 Uhr), F – SV Gescher III (10:00 Uhr).

13. Oktober 2019 - Jugendfußball

Den letzten Spieltag vor den Herbstferien absolvierten die Roruper Jugendmannschaften. Insbesondere die A- und B-Junioren konnten sich dabei für die Niederlage der Vorwoche mit einem Sieg revanchieren.
Bereits am Freitagabend siegten die A-Junioren bei der DJK Rödder mit 1:4. Zur Pause stand es dabei noch 1:1, da man bei nur einem Treffer von Lars Höltken viele Angriffe nicht gut zu Ende spielte, einige Chancen liegen ließ und zu allem Überfluss kurz vor der Halbzeit noch in einen Konter lief und mit dem Remis in die Pause ging. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte man mit einer höheren Laufbereitschaft den Druck auf Rödder und schloss die Angriffe besser ab. Konsequenterweise traf erneut Lars Höltken zweimal und man zwang die Gastgeber zu einem Eigentor nach einer Ecke von Mika Tüllinghoff. Unter dem Strich war man über die gesamten 90 Minuten die bessere Mannschaft, so dass der Sieg am Ende auch verdient war. Am letzten Ferienwochenende bestreitet man gegen die DJK Coesfeld dann ein echtes Finale um Platz 4, da nach diesem Spieltag die B-Ligen neu eingeteilt werden.
Die B-Junioren gewannen gegen den erwartet starken Gegner Eintracht Stadtlohn mit 5:3 und bewies dabei Moral, weil man einen zwischenzeitlichen Rückstand noch in einen Sieg drehte. Zwar fand man mit einem frühen Treffer von Louis Hermanns gut in die Partie, ließ in der Folge aber viele Möglichkeiten aus, während die Stadtlohner jede Nachlässigkeit bestraften und auf 1:3 davonzogen. Immerhin gelang Hannes Schulze-Entrup vor dem Seitenwechsel noch der wichtige Anschluss. Im zweiten Durchgang nutzte man seine Möglichkeiten dann besser aus, so dass abermals Louis Hermanns (2) und Tobias Niemeyer die Partie noch in einen am Ende verdienten 5:3 Sieg drehten. Durch diesen Erfolg geht man als Tabellenführer in die Herbstferien und möchte diese gerne auch danach verteidigen, wenn man am 03.11. auf die Zweitvertretung der DJK Coesfeld trifft.
Weitere Ergebnisse: C – DJK Rödder 0:3, Fortuna Seppenrade II – D 1:6, Vorwärts Hiddingsel – E 10:0, SV Gescher IV – F 2:4.

09. Oktober 2019 - Tischtennis

Einen ganz wichtigen 9:6 Auswärtssieg fuhren die TT-Herren des SV Brukteria Rorup bei der Reserve des DJK TuS Stenern ein. Mehr als vier Stunden duellierten sich die beiden Mannschaften mit dem besseren Ende für die Roruper. Klare Doppelerfolge der Kombinationen Thorsten Waltering/Gregor Brockmann und Andreas te Uhle/Helmut Drees bei einer Fünfsatzniederlage von Marco Schikora/Sarah Hoping brachten die Roruper zunächst mit 2:1 in Führung. Danach wogte die Begegnung hin nd her. Im oberen Paarkreuz lagen die Vorteile klar auf Seiten der Spieler aus Stenern. Waltering und Schikora blieben ohne Punktgewinn. Die Roruper Stärken lagen dagegen auf den Positionen drei bis fünf. Brockmann, te Uhle und Drees hielten sich schadlos und verließen stets als Sieger die Platten. Sarah Hoping spielte an Position sechs eine 1:1 Bilanz und sicherte mit ihrem abschließenden Sieg den 9:6 Endstand. Wie knapp die Begegnung war, spiegelten die letzten vier Einzelpartien. Alle vier Spiele gingen über fünf Sätze, jeweils mit dem besseren Ende für sich. Durch diesen Erfolg konnten sich die Roruper ein wenig vom Tabellenende absetzen, während Stenern auf den vorletzten abrutschte. Vor den Herbstferien spielen die Roruper am Freitagabend um 20:00 Uhr in eigener Halle noch gegen den Ortsnachbarn SG Coesfeld 06. Die Kreisstädter sind in dieser Begegnung klarer Favorit.

Dem Tabellenzweiten und großen Meisterschaftsfavoriten SG Coesfeld II. lieferte die TT-Reserve des SV Brukteria Rorup einen großen Kampf, der leider nicht belohnt wurde. Nach fast vier Stunden standen die Roruper mit leeren Händen da und mussten eine 7:9 Heimniederlage hinnehmen. Fleißigster Punktesammler auf Roruper Seite war Björn Pöhler, der in der Mitte beide Einzelbegegnungen für sich entschied und auch im Doppel erfolgreich war. Jeweils 1:1 Bilanzen fuhren Jörg Zysk, Michael Nowack und Nicolas Menker ein. Sarah Hoping und Christian Schwering siegten im Eingangsdoppel, mussten das Schlussdoppel jedoch im fünften Satz abgeben.
Kurzen Prozess machte die dritte TT-Herrenmannschaft des SV Brukteria Rorup im Heimspiel gegen die Reserve des TTC Lembeck. Björn Pöhler, Nicolas Menker, Ralf Tomeczko und Marcel Klos siegten mühelos mit 10:0 Punkten und gaben sich keine Blöße.
Alle vier Spieler gewannen ihre zwei Einzelbegegnungen und auch die Doppelkombinationen Pöhler/Klos und Menker/Tomeczko hielten sich schadlos. Die vier Pluspunkte nahmen die Roruper gerne mit.

07. Oktober 2019 - Jugendfußball

Weniger erfolgreich als in den Vorwochen verlief der Spieltag für die Roruper Jugendmannschaften. Insbesondere die Niederlage der B-Junioren kam ein Stück weit überraschend nach den zuvor sehr deutlichen Erfolgen.
Die A-Junioren verloren ihr Heimspiel gegen die JSG Buldern/Hiddingsel mit 0:3 und musste dadurch einen Rückschlag im Kampf um die vorderen Tabellenplätze hinnehmen. In der 36. Minute gingen die Gäste mit 1:0 in Führung und brachten durch einen Doppelschlag nach dem Seitenwechsel schnell den Sieg unter Dach und Fach. Da die Gäste körperlich viel präsenter agierten, war der Sieg insgesamt auch verdient. Hier merkte man doch deutlich, dass einige Spieler im Kader altersmäßig noch bei den B-Junioren spielberechtigt wären. Bereits am Freitag bietet sich die Gelegenheit zur Wiedergutmachung, wenn man um 19 Uhr bei der DJK Rödder gastiert. Um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren, strebt man hier wieder einen Sieg und die nächsten drei Punkte an.
Die erste Saisonniederlage mussten die B-Junioren einstecken, die bei der Zweitvertretung des FC Epe mit 2:1 unterlagen. Nachdem man zunächst gut ins Spiel fand, kassierte man dann etwas unglücklich das 1:0, woraufhin das Spiel dann auch etwas verflachte. Im zweiten Spielabschnitt nahm man das Heft des Handelns wieder in die Hand und kam durch Louis Hermanns auch zum verdienten Ausgleich. Anschließend ließ man weitere gute Gelegenheiten aus, was Epe mit dem 2:1 durch eine Freistoß bestrafte, so dass man in die etwas unglückliche Niederlage einwilligen musste. Die nächste schwere Aufgabe steht am Sonntag bevor, wenn man um 11 Uhr den Tabellenvierten Eintracht Stadtlohn empfängt.
Weitere Ergebnisse: DJK Coesfeld II – C 0:2, D – BW Lavesum 2:8, E – Fortuna Seppenrade II 5:4, F – Union Lüdinghausen III 5:0.
Weitere Begegnungen am Samstag: C – DJK Rödder (13:30 Uhr), Fortuna Seppenrade II – D (12:00 Uhr), Vorwärts Hiddingsel – E (12:00 Uhr), SV Gescher IV – F (10:00 Uhr).

29. September 2019 - Jugendfußball

Auf einen erfolgreichen Spieltag können insbesondere die älteren Roruper Jugendmannschaften zurückblicken. Vor allem die A- und B-Junioren freuten sich über deutliche Erfolge.
Mit sage und schreibe 24:2 setzten sich die A-Junioren bei der Zweitvertretung der JSG Osterwick/Darfeld II durch. Gegen einen überforderten Gegner überzeugten und dominierten die Roruper während der gesamten 90 Minuten. Dabei verhinderte der gegnerischen Torhüter mit einigen guten Paraden ein noch höheres Ergebnis. Im Verlauf des Spiels trugen sich Lars Höltken (5), Mika Tüllinghoff (5), Janik Wärmeling (4), Luis Kromm (4), Noah Wortmann (3) und Ben Martin (2) in die Torschützenliste ein. Unter dem Strich bleibt die Aussagekraft des Spiels aufgrund der Einseitigkeit begrenzt, wenngleich so viele Tore auch erst einmal erzielt werden müssen. Am nächsten Samstag dürfte die Aufgabe ungleich schwerer werden, wenn man im Heimspiel um 16 Uhr die JSG Buldern/Hiddingsel erwartet. Hier ist ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten, welches mitentscheidend sein dürfte für die Qualifikation für einen der ersten vier Plätze nach der Findungsrunde.
Die B-Junioren setzten sich im Spitzenspiel bei der TG Almsick überraschend deutlich mit 8:2 durch. Die Spielgemeinschaft mit den SF Merfeld hatte sich viel vorgenommen und ging früh durch Hannes Schulze Entrup in Führung. Die Gastgeber kamen danach stärker ins Spiel, dennoch behielt man weitesgehend die Spielkontrolle. Bei einem zwischenzeitlichen Gegentor erhöhten Louis Mecking, Paul Dillhage sowie der gegnerische Torwart mit einem Eigentor auf 1:4 zur Pause. Louis Mecking mit einem Hattrick sowie Louis Hermanns machten nach dem Seitenwechsel frühzeitig alles klar, so dass man einen Gang zurückschalten konnte und der Gegentreffer zum 2:8 nur Ergebniskosmetik blieb. Am nächsten Sonntag ist frühes Aufstehen angesagt, wenn man bereits um 10 Uhr bei der Zweitvertretung des FC Epe antritt. Will man die Tabellenführung auch in den nächsten Wochen behaupten, so wird auch hier wieder eine konzentrierte Leistung gegen eine Mannschaft aus demTabellenmittelfeld von Nöten sein.
Weiter ungeschlagen bleibt auch die Spielgemeinschaft der C-Junioren. Gegen die Zweitvertretung der SG Coesfeld gelang ein 2:0 Erfolg. Nach torloser erster Halbzeit trafen kurz nach dem Seitenwechsel Joel Koschollek und Jonah Niehues und besorgten mit diesem Doppelschlag auch gleichzeitig den Endstand. Am kommenden Samstag ist man um 14:30 Uhr bei der DJK Coesfeld II gefordert. Gegen den aktuellen Tabellenletzten befindet man sich in der Favoritenrolle und möchte den dritten Sieg in Serie folgen lassen.
Weitere Ergebnisse: GW Nottuln III – D 6:1, VfL Billerbeck II – E 10:1, GW Nottuln II – F 2:4.
Weitere Begegnungen am kommenden Samstag: D – BW Lavesum (12 Uhr), E – Fortuna Seppenrade II (11 Uhr), F – Union Lüdinghausen III (10 Uhr).

23. September 2019 - Jugendfußball

Die Roruper Jugendmannschaften konnten sich ein wenig an die Vorwoche erinnert fühlen, da die A-Junioren gegen ein Spitzenteam erneut knapp mit 1:2 unterlagen, während die B-Junioren den nächsten zweistelligen Sieg einfuhren. Am kommenden Wochenende deuten die Vorzeichen dann aber auf andere Spielverläufe hin.
Erneut knapp geschlagen geben mussten sich die A-Junioren, die der ambitionierten Mannschaft von Vorwärts Lette mit 1:2 unterlagen. Wie schon in der Vorwoche zeigte man eine gute Leistung, nutzte aber gute Torchancen nicht. Die Gäste gingen kurz vor der Pause mit 0:1 in Führung, welche Lars Höltken nach 78 Minuten verdient ausgleichen konnte. Dass der Siegtreffer der Letteraner wenige Minuten später nach einem sehr zweifelhaften Freistoß fiel und die Gäste den Sieg zusätzlich mit sehr viel Zeitspiel ins Ziel retteten, gab der Niederlage zusätzlich einen faden Beigeschmack. Ungeachtet der unglücklichen Umstände will man am kommenden Samstag bei der JSG Osterwick/Darfeld II wieder einen Sieg einfahren. Gegen die noch punktlosen Gastgeber dürfte man sich in der Favoritenrolle befinden, der man am Ende auch gerecht werden will. Angestoßen wird die Partie um 16:00 Uhr in Osterwick.
Den dritten Kantersieg im dritten Saisonspiel fuhren die B-Junioren ein. Gegen die Zweitvertretung des SV Heek fiel der Sieg am Ende mit 14:0 erneut zweistellig aus. Jan Strotmann ragte mit gleich 7 Treffern heraus, zusätzlich trafen Louis Hermanns (3), Hannes Schulze-Entrup (2), Paul Dillhage sowie Jan Hüsemann. Ungleich schwerer dürfte die Aufgabe am nächsten Sonntag werden. Die TG Almsick startete ebenfalls mit drei Kantersiegen in die Saison und steht aufgrund des noch besseren Torverhältnisses derzeit auf Platz 1. Somit kann mit Fug und Recht von einem ersten Spitzenspiel in der noch jungen Saison gesprochen werden, welches man gerne gewinnen will, um sich an den Gastgebern vorbei an die Tabellenspitze zu schieben. Der Anpfiff zu dieser Partie ertönt um 11:00 Uhr.
Nach 4 Punkten aus den ersten beiden Saisonspielen hatte die Spielgemeinschaft der C-Junioren am Samstag spielfrei. Am nächsten Wochenende empfängt man um 14:30 Uhr die Zweitvertretung der SG Coesfeld. Gegen die noch punktlosen Gäste möchte man weiter ungeschlagen bleiben und strebt auf heimischem Platz die nächsten drei Punkte an.
Weitere Ergebnisse: D – SF Merfeld 1:8, E – Union Lüdinghausen III 14:0, F – DJK Dülmen II 6:3.
Weitere Begegnungen am Samstag: GW Nottuln III – D (11:00 Uhr), VfL Billerbeck II – E (12:00 Uhr), GW Nottuln II – F (11:00 Uhr).

18. September 2019 - Tischtennis

Mit Stolz und Zufriedenheit blicken die Mannen der Tischtennisabteilung des SV Brukteria Rorup auf die dreitägigen Kreismeisterschaften des TT-Kreises Westmünsterland zurück. Anlässlich des 40-jährigen Abteilungsjubiläums richteten die Roruper erstmals ein Turnier dieser Größernordnung aus. Viele von ihnen verbrachten zwölf und mehr Stunden an diesem Wochenende in den Turnhallen des Clemens-Brentano-Gymnasiums, um alle Spiele in 20 Klassen durchführen zu können.
Mit Helmut Drees und Klaus Wortmann sind auch immer noch zwei Spieler der ersten Stunde dabei. 291 Teilnehmner und zahlreiche Zuschauer erlebten gut organisierte Meisterschaften mit spannenden Spielen und einigen Überraschungen. Die teilnehmerstärksten Klassen waren die Herren B-, C- und D-Konkurrenzen mit 28 beziehungsweise 29 Teilnehmern. Überragender Teilnehmer der Kreismeisterschaften war der Ramsdorfer Michel Hinricher, der in der Herren-A-Klasse sich im Duell gegen seinen Vereinskollegen Sebastian Schulz in spannenden sieben Sätzen durchsetzte und mit Annchristin Lange auch im Mixed-Wettbewerb gewann.
Mit Joachim Frintrup und Frank Verbeet belegten zwei Spieler von Jugend 70 Merfeld den gemeinsamen dritten Rang in der Herren-A-Konkurrenz. In der Herren-F-Klasse waren die Dülmener Spieler am Ende unter sich, es siegte Nico Brockmeier vor Justus Doelle und Vincent Stief (alle Jugend 70 Merfeld) und Ralf Tomeczko (SV Brukteria Rorup).
In den Nachwuchsklassen konnten die Dülmener Vereine weniger glänzen. Im weiblichen Nachwuchsbereich dominiert im Kreis Westmünsterland aktuell der VfL Billerbeck, der mit Ella Kalvelage (U 13), Henrike Fehmer (U 15) und Lea Laukamp (U 18) gleich drei Kreismeisterinnen stellte. Lea Laukamp setzte sich darüber hinaus auch in der Damen-A-Konkurrent gegen ihre Vereinskollegin Fredrike Starp in sieben Sätzen durch. Bei den Jungen waren es vor allem die Vereine TuB Bocholt und TV Borken, die über talentierte Nachwuchsspieler verfügen. Elijah Terörde (TuB Bocholt) siegte bei den Jungen U 13, Jan Hendrik Leidner (TV Borken) gewann die U 15-Konkurrent und Eric Gehling (SC Südlohn) siegte im U 18-Wettbewerb.
Am Sonntagabend waren die Meisterschaften nach dem Endspiel in der Herren-A-Klasse und dem Abbau der Platten dann schon Geschichte. „Da wir viele positive Rückmeldungen bekommen haben, ziehen wir ein zufriedenes Resümee und freuen uns, dass der große Aufwand, den wir betrieben haben, belohnt wurde“, betnten die Abteilungsleiter Andreas te Uhle und Klasu Wortmann.
Alle Sieger der Kreismeisterschaften findet ihr hier, die Fotos der Kreismeisterschaften sind hier.

16. September 2019 - Jugendfußball

Einen wechselhaften Spieltag erlebten die Roruper Nachwuchsfußballer nach dem fast durchweg erfolgreichen Auftakt.
Die A-Junioren mussten sich auf heimischem Platz der SG Coesfeld knapp und etwas unglücklich mit 1:2 geschlagen geben. Dabei kamen hoch gehandelten Gästen gut in die Partie und führten nach einer knappen Viertelstunde bereits mit 0:2. Danach kam man aber besser ins Spiel und erzielte durch Lars Höltken noch vor der Halbzeit den verdienten und wichtigen Anschlusstreffer. Im zweiten Durchgang wurde man dann zunehmend stärker und ließ insbesondere in der Schlussviertelstunde mehrere hochkarätige Chancen aus, so dass es nicht mehr zu einem Punktgewinn reichte und Coesfeld den Sieg mit viel Glück über die Zeit brachte. Nichtsdestotrotz konnte man auf eine starke Leistung gegen einen ambitionierten Gegner zurückblicken. Die nächste schwere Aufgabe steht der Mannschaft am kommenden Samstag bevor, wenn mit Vorwärts Lette die nächste ambitionierte Mannschaft um 16:00 Uhr ihre Visitenkarte in Rorup abgibt.
Die B-Juniore verlegten ihr Spiel bei der Zweitvertretung des ASC Schöppingen kurzfristig auf den Montagabend. Dabei gelang der Mannschaft der nächste Kantersieg und man gewann abermal mit 2:12. Bereits zur Halbzeit war die Partie entschieden, nachdem Louis Hermanns (3), Hannes Schulze-Entrup, Jan Hüsemann sowie Maurice Timmer trafen. Im zweiten Spielabschnitt schraubten Jan Strotmann, Paul Dillhage (2) sowie erneut Schulze-Entrup, Hüsemann und Timmer das Ergebnis in dieh Höhe. Die zwei Gegentreffer blieben Ergebniskosmetik. Am nächsten Sonntag empfängt man um 11 Uhr die Zweitvertretung des SV Heek. Nach den Ergebnissen der ersten Spieltage geht man als Favorit in die Partie, wenngleich man trotzdem eine konzentrierte Leistung wird bringen müssen.
Ungeschlagen bleibt in dieser Saison noch die Spielgemeinschaft der C-Junioren. Nach dem Unentschieden zum Auftakt besiegt man die JSG Buldern/Hiddingsel II mit 3:1. Zwar konnten die Gäste die frühe Führung durch Jonah Niehues zunächst ausgleichen, jedoch stellte Joel Koschollek noch vor der Pause die Führung wieder her. Nach dem Seitenwechsel traf David Wahlers zum 3:1 Endstand. Am nächsten Wochenende kann die Mannschaft sich ausruhen, da man in der ungeraden Staffel spielfrei hat.
Weitere Ergebnisse: DJK Rödder – D 4:3, E – DJK Coesfeld II 3:1, SF Merfeld – F 3:1.
Weitere Begegnungen am nächsten Samstag: D – SF Merfeld (12:00 Uhr), E – Union Lüdinghausen III (11:00 Uhr), F – DJK Dülmen II (10:00 Uhr).

08. September 2019 - Jugendfußball

Überaus erfolgreich verlief der erste Spieltag der neuen Saison für die Roruper Jugendmannschaften. Am Ende stand keine Niederlage zu Buche, nur die Spielgemeinschaft der C-Junioren musste sich mit einem Unentschieden begnügen. Alle übrigen Mannschaften fuhren zum Teil sehr deutliche Siege ein.
Die A-Junioren starteten erfolgreich in die neue Spielzeit: bei der Zweitvertretung des VfL Billerbeck gelang ein klarer und ungefährdeter 5:0 Sieg. Von Beginn an dominierte man die Partie und lag schon zur Pause durch Tore von Ben Martin und Lars Höltken (2) komfortabel mit 3:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel spielte man die Partie solide zuende, ohne dabei den großen Glanz zu versprühen. Immerhin schraubte man das Ergebnis durch einen weiteren Treffer von Ben Martin sowie das Tor von Mika Tüllinghoff noch auf 5:0 in die Höhe. Ungleich schwerer dürfte die Aufgabe am kommenden Samstag werden, wenn man die ambitionierte Mannschaft der SG Coesfeld empfängt. Der Anstoß zu dieser Begegnung ertönt um 16 Uhr auf dem August-Wermeling-Platz.
Ein Torfestival erlebte die neugegründete Spielgemeinschaft der B-Junioren mit den SF Merfeld. Gegen den ASV Ellewick behielt man auf eigenem Platz mit 12:2 die Oberhand. Bereits im ersten Durchgang ließ man den Gästen nicht den Hauch einer Chance und führte zur Pause mit 9:1. In die Torschützenliste trugen sich Hannes Schulze Entrup, Noah Maasmann (2), Paul Dillhage (2), Louis Hermanns (2) und Jan Strotmann (2) ein. Nach dem Seitenwechsel ließ man es dann gemächlicher angehen, traf aber durch Kai Wünnemann, erneut Hermanns sowie Mika Tüllinghoff noch drei Mal. In der nächsten Woche möchte man bei der Zweitvertretung des ASC Schöppingen an diese Leistung anknüpfen. Angestoßen wird die Partie in Schöppingen um 11:00 Uhr.
Die C-Junioren mussten sich dagegen bei GW Nottuln IV mit einem 3:3 zufrieden geben. Dabei lag man zur Pause nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Joel Koschollek sogar mit 2:1 in Rückstand. Diesen konnte man nach dem Seitenwechsel in eine 2:3 Führung umwandeln, nachdem erneut Koschollek zweimal traf. Am Ende konnte man diesen Vorsprung nicht über die Zeit bringen und kassierte 10 Minuten vor dem Ende noch den Ausgleich zum 3:3 Endstand. Am nächsten Samstag empfängt man um 14:30 Uhr die Zweitvertretung der JSG Buldern/Hiddingsel, wo man dann den ersten Dreier der Saison anstrebt.
Weitere Ergebnisse: D – Union Lüdinghausen III 6:2, F – SG Coesfeld IV 13:4.

06. August 2019 - Tischtennis

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums richtet unsere Tischtennisabteilung in diesem Jahr die Tischtennis-Einzelmeisterschaften des Kreises Westmünsterland aus. Stattfinden werden die Kreismeisterschaften vom 13.-15. September 2019 in der Dreifachsporthalle in Dülmen.
Hier findet ihr die vom WTTV genehmigte Ausschreibung.
Wir freuen uns euch zahlreich begrüßen zu dürfen!

16. Juni 2019 - Allgemein

Heute geht unsere neue Homepage online. Auch wenn noch nicht alle Inhalte vollständig sind, möchten wir euch gerne schon einen ersten Eindruck geben.
Viel Spaß beim Umschauen! :-)